Claus Göttsche

Claus Göttsche

vergrößern Claus Göttsche Claus Göttsche (Bild: Staatsarchiv Hamburg)

Von 1941 bis 1943 organisierte Claus Göttsche, der Leiter des 'Judenreferats' der Hamburger Gestapo, die Deportation der jüdischen Einwohner Hamburgs. Er entschied über die Auswahl der Opfer, beschlagnahmte ihr Eigentum und unterzeichnete die Deportationsbefehle. Aufgrund seiner Machtfülle, die ihn zum Herrn über Leben und Tod erhob, und der brutalen Härte seines Vorgehens avancierte der Name 'Herr Göttsche' in der Jüdischen Gemeinde zum Synonym für Erbarmungslosigkeit und lebensgefährliche Willkür.

»» Download: Claus Göttsche, Hamburgs Organisator der „Endlösung“ (PDF)